Schlösser: VG Neuhof an der Zenn

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
VG Neuhof an der Zenn
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Schlösser

In der Übersicht

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie unsere Schlösser. 

Das Blaue Schloss in Obernzenn

An der Stelle, an der heute in Obernzenn das Blaue und das Rote Schloss nebeneinander stehen, befand sich im Mittelalter eine von einem Wassergraben umgebene, befestigte Anlage. Die Geschichte der heute noch dort ansässigen Familien von Seckendorff lässt sich bis in das 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Jahr 1745 errichteten die Freiherren von Seckendorff-Gutend auf den Fundamenten alter Vorgängerbauten das Rote Schloss.

Das Blaue Schloss hingegen wurde in drei Bauabschnitten in den Jahren 1696, 1711-18 und 1756-58 durch die Freiherren und späteren Grafen von Seckendorff-Aberdar ebenfalls auf dem Terrain der alten Wasserburg erbaut. Die Fassaden der beiden Schlösser wurden in den letzten Jahren restauriert und zeigen sich heute wieder im originalen Gewand ihrer spätbarocken Farbgebung. Die Erbauer waren seinerzeit hohe Diplomaten und Militärs am Kaiserlichen Hof in Wien, am Königlichen Hof in Berlin und an den Markgräflichen Höfen in Ansbach und Bayreuth. Ihrer gesellschaftlichen Stellung entsprechend benötigten sie repräsentative Häuser. Die vielfältigen diplomatischen Beziehungen brachten es mit sich, dass häufig Gesandtschaften zu empfangen und zu beherbergen waren. Im Roten Schloss ist heute unter anderem die Museumspädagogische Werkstatt Schloss Obernzenn untergebracht.

Im Schloss zu sehen sind die Repräsentationsräume mit ihren erlesenen Stukkaturen, der Festsaal und das eindrucksvolle blaue Treppenhaus. Insbesondere kann der kunsthistorisch bedeutende Bildersaal mit den zahlreichen in die Wand eingelassenen Familienporträts aus dem 17. und 18. Jahrhundert besichtigt werden. Auch die Parkanlagen mit ihren originalen Sandsteinskulpturen stehen den Besuchern offen.

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 4,00 EUR pro Person
  • Schüler und Studenten: 3,50 EUR pro Person
  • Kinder bis 8 Jahre: freier Eintritt
  • Gruppen ab 15 Personen: 3,50 EUR pro Person
  • Gruppen unter 15 Personen: 50,00 EUR Pauschale
  • Erweiterte Führung oder Führung mit Altortrundgang für Gruppen ab 15 Personen: 5,00 EUR pro Person
  • Erweiterte Führung oder Führung mit Altortrundgang für Gruppen unter 15 Personen: 75,00 EUR Pauschale

Führungen

Mai bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag im Monat jeweils um 14:00 Uhr. Gruppen, Schulklassen und Vereine auch während der Woche nach vorheriger Anmeldung unter Telefonnummer: 09844 9799-0  Dauer der regulären Führung ca. 45 Minuten

Spezielle Angebote und Themenführungen (für Gruppen nach Voranmeldung)

  • Führung durch das Blaue Schloss mit Besichtigung des Barockgartens und des Skulpturenraumes
  • Führung durch das Blaue Schloss mit Altortrundgang

Sonstiges

  • Schlossführer: 4,00 EUR – kleine, bebilderte 30-seitige Broschüre
  • Postkarten: 0,60 EUR
  • Fototermin für Brautpaare: 25,00 EUR – Vereinbarungen Telefonnummer: 09844 440

Das Rote Schloss in Obernzenn

Das Rote Schloss der Freiherren von Seckendorff-Gutend wurde Mitte des 18. Jahrhunderts vermutlich nach Plänen von Leopold Retti und unter Hinzuziehung von Johann David Steingruber errichtet.

Das Wasserschloss in Neuhof a.d. Zenn

Vierflügel-Anlage mit Seitentürmchen und Innenhof, aus der Renaissance-Zeit (1570), ehemaliger Jagdsitz der Markgrafen.

Das Barockschloss in Trautskirchen

Das 1708 von Ludwig von Seckendorff zu Obernzenn und Meuselwitz erbaute dreiflügelige Barockschloss mit toskanischen Säulen in der Eingangshalle und Schlossanlage mit Wirtschaftsgebäuden finden Sie am Ende der Schlossstraße. Es kann derzeit nur von außen besichtigt werden.

Das Schloss in Unteraltenbernheim

Urkundlich wurde Unteraltenbernheim erstmals 1238 als Marktflecken „Niederaltenbern“ erwähnt. Damals waren das Rittergut mit dem Schloss und der kleinere Teil des Ortes Eigentum des Ritters Ludwig von Huslode. Beides wurde 1564 von seinem Nachkommen Heinz von Huslode an Arnold von Seckendorff-Aberdar in Obernzenn verkauft. 1737 veräußerte es die Obernzenner Linie der Familie weiter an Christoph Friedrich von Seckendorff zu Unternzenn. Das Schloss aus diesem Besitz ist bis heute gut erhalten. Der Rundturm und die Schlossmauer dürften noch aus dem 13. Jahrhundert sein, während die übrigen Bauteile erst durch die Grafen von Seckendorff errichtet und später verändert wurden.

Das Schloss in Unternzenn

Über das Alter der ehemaligen Wasserburg liegen keine urkundlichen Nachrichten vor. Das Schloss wird 1445 erstmals erwähnt. Größere Baumaßnahmen müssen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ausgeführt worden sein. Vor allem in den Jahren 1747/1753 erhielt das Schloss in zahlreichen Umbauten eine neue Inneneinteilung sowie zwei Flügelbauten. Nach allmählichem Austrocknen des Grabens gegen Mitte des 19. Jh. wurde der Park an das Haus herangezogen; an der Ostseite entstand eine Terrasse. Die 1909 dem Gebäude aufgesetzten Zinnen bringen ein fremdes Element in den bis dahin allmählich gewachsenen Baukörper und versuchen eine Stileinheitlichkeit vorzuspiegeln.
(Quelle: Festschrift). Die im Besitz der Freiherrn von Seckendorff-Aberdar befindliche Schlossanlage Unternzenn ist nur von außen zu besichtigen.